Anmeldung zur Schneeballschlacht-Weltmeisterschaft 2018 – nur noch wenige Startplätze frei

Auch in diesem Jahr findet die außergewöhnliche und spaßige Weltmeisterschaft wieder im Rahmen des Biathlon auf Schalke am 29.12.2018 statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 € und muss innerhalb von 14 Tagen (nach der Registrierung) auf unserem Bankkonto eingegangen sein. Im Gegenzug erhält jedes registrierte Team vor Ort maximal fünf Freikarten für den „JOKA Biathlon WTC auf Schalke“

Egal, ob bei den Rennen der Biathleten oder den Wettkämpfen der Schneeballwerfer: bei beiden geht es um Schnelligkeit und Volltreffer. Mut zum Risiko und die richtige Strategie führen dabei zum Erfolg. Der weltweit einmalige Titelkampf hat seit 2014 sein Zuhause im Ruhrgebiet gefunden.

Bis zu 32 Teams bewerfen sich auch in diesem Jahr wieder mit selbstgeformten Schneebällen. Große Spielfelder aus Schnee, die eigens im authentischen Winterdorf der Biathlon-WTC aufgebaut werden, dienen als Kulisse für diesen besonderen Wettstreit. Dort werden sich jeweils Dreier-Teams im direkten Duell gegenüberstehen. Für die „Final-Schlacht“ um den begehrten Weltmeister-Titel ziehen die zwei besten Teams in die VELTINS-Arena um, wo sie vor über 40.000 Fans um den Pokal kämpfen.

Mit dem frühzeitigen Anmeldefenster können sich die Wurfspezialisten optimal auf die Schlachten vorbereiten. Hierzu können abseits der kalten Jahreszeit auch Tennisbälle, Wasserbomben oder andere Wurfgeschosse als Schneeball-Ersatz dienen. Intensive und vor allem kreative Trainingseinheiten sind bei den Teams gefragt, um die Treffsicherheit und die Chance auf den einmaligen Titel zu erhöhen, den sich im letzten Jahr wieder das Team aus Wuppertal „HAU do JUS“ sicherte.

Die Schneeballschlacht-WM verspricht spannende und vor allem lustige Wettkämpfe und ist abseits der spektakulären Biathlon-Rennen eines der vielen Highlights der diesjährigen Biathlon-WTC in der VELTINS-Arena. Wer die mutigen Schneeball-Werfer anfeuern oder mit ihnen anschließend bei Partyhits und Glühwein feiern möchte, sollte sich die Biathlon-WTC nicht entgehen lassen.

Zurück